Was erwartet Dich in der Ausbildung und welche Kosten kommen auf Dich zu?

Wir bilden unsere Vereinsmitglieder nach den internationalen Richtlinien des VDST/CMAS aus. Die Ausbildung gliedert sich in verschiedene Teilbereiche. Es gibt einen theoretischen Teil mit einer schriftlichen Abschlußprüfung. Parallel dazu läuft aber auch schon der praktische Teil, angefangen im Schwimmbad. Hier bekommst Du Einblicke in die Schnorchelei und lernst die ersten Schritte mit dem Tauchgerät. Wenn alles gut klappt und die Theorie überstanden ist, wird es erst richtig interessant ! Jetzt heißt es:  ab in den See.....

Nun kommen die eigentlichen Tauchgänge in unserem Vereinssee. Hier absolvierst Du unter anderem verschiedene Prüfungstauchgänge. Am Ende bist Du dann offiziell ein CMAS* Taucher. Doch was kostet Dich der ganze Spaß? Naja, zusätzlich zu den normalen Vereinskosten sind natürlich einige Anschaffungen nötig. Die ABC-Ausrüstung (Maske/ Schnorchel/ Flossen) solltest Du schon besitzen. Spätestens zu den Tauchgängen im See brauchst Du auch einen eigenen Tauchanzug. Tarierweste, Lungenautomat, Tauchflasche und Blei stellt der Verein kostenfrei als Leihequipment zur Verfügung, auch nach Beendigung Deiner Ausbildung. Allerdings hat der Verein nur eine begrenzte Anzahl. Die gesamten Ausbildungskosten für CMAS* (DTSA-Bronze) incl. Brevetierung durch den VDST, Tauchpass und Logbuch sowie theoretischen Unterricht und Prüfung, Prüfungstauchgänge und Atemluft betragen zusammmen 130 Euro.